[Tübingen] Save the date: 17. Mai Gegen das Burschenfrühschoppen! Rechten Eliten keine Plattform bieten

Es ist raus: Der Burschenfrühschoppen der Tübinger Verbindungen findet am Sonntag, 17. Mai in Tübingen statt!

Dagegen werden wir selbstverständlich wieder Proteste organisieren, denn es ist an uns die politischen Errungenschaften, die bereits gemacht wurden, jeden Tag aufs Neue zu verteidigen und die, die sie uns nehmen wollen, mit direktem Protest zu konfrontieren! Unserem Ziel einer solidarischen Gesellschaft steht das Verbindungswesen nicht nur im Weg, sondern fundamental entgegen.

Achtet auf Ankündigungen auf unserer Website und unserem facebook-Account!
Bis dahin: teilt das sharepic über eure Kanäle und informiert euch über Studentenverbindungen, bspw. mit unserer Broschüre: Verbindungen Auflösen! – Eine antifaschistische Perspektive auf das Verbindungswesen

Rechten Eliten Keine Plattform bieten!

 

[Herrenberg] Langer Atem lohnt sich! Auswertung der antifaschistischen Proteste gegen die AfD in Gültstein

Langer Atem lohnt sich – Kein Raum der AfD!

+++Diese Auswertung der Proteste gegen die AfD in Gültstein ist vor den rechten Morden in Haunau entstanden. Doch diese zeigen uns umso deutlicher, dass ein konsequenter Antifaschismus alternativlos ist. Also: Redet nicht nur, sondern werdet aktiv und kommt zu den offenen antifaschistischen Treffen in eurer Stadt!+++

Über geraume Zeit versuchte es sich der AfD-Ortsverband Herrenberg im Teilort Gültstein gemütlich zu machen. Immer und immer wieder veranstaltete er in der Gaststätte „Zom Kronawirt“ seine rechten Stammtische und Vorträge. Continue reading „[Herrenberg] Langer Atem lohnt sich! Auswertung der antifaschistischen Proteste gegen die AfD in Gültstein“

[Pforzheim] Bericht zu den Protesten gegen die Nazifackelmahnwache ich Pforzheim + Auswertung der Kampagne „Weil’s notwendig ist…“

Weil’s notwendig ist… und weiterhin bleit!

Auch in diesem Jahr reisten am 23. Februar wieder zahlreich AntifaschistInnen aus ganz Baden- Württemberg nach Pforzheim, um gegen den jährlich auf dem Wartberg stattfindenden Naziaufmarsch auf die Straße zu gehen.

Die Bombardierung Pforzheims durch die Alliierten wird dabei von den Rechten zum Anlass genommen, Geschichtsverdreherei zu betreiben und die Deutschen zum alleinigen Opfer des Krieges zu verklären. Continue reading „[Pforzheim] Bericht zu den Protesten gegen die Nazifackelmahnwache ich Pforzheim + Auswertung der Kampagne „Weil’s notwendig ist…““

[RT] Direkter Protest gegen AfD – Neujahrsempfang in Reutlingen + Bericht des Bündnis Gemeinsam & Solidarisch gegen Rechts

Den gemeinsamen Bericht des Bündnis, von dem auch wir Teil sind findet ihr HIER!

Knapp 1000 Menschen folgten heute dem Aufruf des Bündnis Gemeinsam & Solidarisch gegen Rechts Reutlingen und Tübingen, um auf dem Marktplatz gegen die AfD zu protestierten. Mit ca. 100 Menschen sind wir gemeinsam aus Tübingen angereist. Als Offenes Treffen gegen Faschismus und Rassismus Tübingen und die Region haben wir uns mit einer Rede an der Bündniskundgebung beteiligt. Continue reading „[RT] Direkter Protest gegen AfD – Neujahrsempfang in Reutlingen + Bericht des Bündnis Gemeinsam & Solidarisch gegen Rechts“

[Tü] Rechten Terror stoppen! – Spontankundgebung

+++ Rechter Terroranschlag in Hanau +++ Anschlag auf zwei Shisha Bars +++ Heute um 19 Uhr spontane Kundgebung auf dem Holzmarkt +++

Gestern Abend wurden in Hanau 10 Menschen von einem rechten Terroristen erschossen, der sich anschließend auch selbst umgebracht hat. Der Täter Tobias R. soll ein Bekennerschreiben hinterlassen haben, in dem er propagiert, dass die „Überfremdung Deutschlands“ mit solchen Taten „gesäubert“ werden müsse. Es handelt sich hierbei schon lange nicht mehr um einen Einzelfall. Immer wieder wurden in der jüngsten Vergangenheit rechte Terrornetzwerke aufgedeckt, oder wie in Halle oder jetzt in Hanau greifen Rechte zur Waffe und ermorden Menschen.
Die Grundlage dafür bietet auch die rassistische Hetze von AfD und co. Solidarisiert euch mit uns gemeinsam mit den Opfern des faschistischen Terrors. Stellen wir uns gemeinsam gegen die rechte Hetze und Gewalt.

Heute Abend 19:00 auf dem Holzmarkt