Querdenken nicht die Straße überlassen! Autokorso zeitweise blockiert!

Am Freitag hat Querdenken, begleitet von einem Großaufgebot an Cops, wieder einen Autokorso durch Tübingen veranstaltet. Dieser wurde von rund 50 Antifaschist*innen für gut eine Stunde auf der Stuttgarter Straße blockiert, bevor er dann über den Nordring und Waldhäuser Ost umgeleitet wurde.

Wie auch letzte Woche war ein Teil der Antifaschist*innen zu Fuß, ein anderer mit dem Fahrrad unterwegs um den Autokorso der rechten Verschwörungsideologen zu verhindern. Schon früh war erkennbar, dass die Cops dieses Mal ein Großaufgebot aus Göppingen angekarrt hatten. Der Plan der Querdenker aus Richtung Bebenhausen über Lustnau in die Innenstadt zu fahren wurde von c.a. 50 Antifaschist*innen auf der Fahrbahn der Stuttgarter Straße zunichte gemacht.

„Querdenken nicht die Straße überlassen! Autokorso zeitweise blockiert!“ weiterlesen

Selbermachen: Antifaschistisches Aktionswochenende gegen die Querdenken-Bewegung in Tübingen und Reutlingen

Dieses Wochenende sind wir gleich zweimal gegen die Querdenken-Bewegung in der Region aktiv geworden. Los ging es am Freitag, als „Querdenken“ einen Autokorso durch die Tübinger Innenstadt machen wollte, den wir erfolgreich verhindern konnten. Am Samstag ging es für uns dann weiter nach Reutlingen, wo wir uns an der Kundgebung des Bündnis Gemeinsam & Solidarisch gegen Rechts Reutlingen und Tübingen beteiligt haben und anschließend den „Lichterspaziergang“ von „Eltern stehen auf“ in Reutlingen zeitweise blockieren konnten.

An beiden Tagen haben wir erfolgreich gezeigt, dass „Querdenken“ bei uns in der Region mit seinen rechten Antworten auf die Corona-Krise keinen Platz hat!

Im Folgenden findet ihr die Nachberichte für die beiden Tage:

„Selbermachen: Antifaschistisches Aktionswochenende gegen die Querdenken-Bewegung in Tübingen und Reutlingen“ weiterlesen

[TÜ] 16.04 Querdenken ausbremsen!

+++Querdenken-Autokorso stoppen!+++Freitag, 16.04+++18:00Uhr Clubhaus+++mit Fahrrad oder zu Fuß+++

Nachdem „Querdenken-7071“ letzten Samstag mit bis zu 300 Personen eine, von den Cops geschützte, Kundgebung abgehalten hat, wollen sie wieder in Tübingen eine Aktion machen. Diesen Freitag wollen sie einen Autokorso veranstalten, bei dem sie quer durch Tübingen fahren wollen. Lasst uns sie auch am Freitag daran erinnern, auf wessen Straßen sie sich befinden! Jeder Versuch in Tübingen Fuß (oder Rad) zu fassen, wird mit unserem Protest konfrontiert! Schnappt euch eure Fahrräder und kommt am Freitag um 18:00Uhr ans Clubhaus! Falls ihr kein Fahrrad habt, wird es auch die Möglichkeit geben, zu Fuß unterwegs zu sein!

Keine Platz für rechte Krisenlösungen in Tübingen!
Auf zu antifascist actions!

„[TÜ] 16.04 Querdenken ausbremsen!“ weiterlesen

[TÜ] Querdenken-Kundgebung gestört!

Heute haben wir in der Tübinger Innenstadt die Kundgebung des Tübinger Ablegers von „Querdenken“ gestört. Scheinbar hatten die selbsternannten „Querdenker“ keine Lust, wieder auf ihrer Demoroute blockiert zu werden, und veranstalteten nur eine stationäre Kundgebung mit 300 Teilnehmenden, die von einem Großaufgebot von Bullen geschützt wurde. Trotz der Vielzahl und dem brutalen Vorgehen der Cops, konnten wir die Corona-Leugner lautstark stören und einen Zugang zum Marktplatz erfolgreich blockieren. „[TÜ] Querdenken-Kundgebung gestört!“ weiterlesen