[Bericht] 18.12.: Es braucht auch direkten Protest gegen den Schulterschluss von Querdenken und Faschist*innen!

+++Leseempfehlung: „Neuer Wind von Rechts – die faschistische Kleinstpartei „Der Dritte Weg“ (Hintergründe und Einschätzungen aus antifaschistischer Perspektive)+++

Für den Samstag, 18.02.2021 haben wir, als Teil des Bündnis Gemeinsam & Solidarisch gegen Rechts zu einer inhaltlichen Kundgebung für gerechte Krisenlösungen und gegen „Querdenken“ mobilisiert. (Nachbericht Bündnis) Dem Aufruf „Reutlingen nicht den Rechten überlassen! – Gegen den Schulterschluss von „Querdenken“ und Faschist*innen auf die Straße“ folgten um die 200 Menschen. Davon ca. 50 Antifaschist*innen aus Tübingen, mit denen wir zusammen angereist sind. Mit einem großen Banner und einem Redebeitrag haben wir uns an der Bündniskundgebung beteiligt und ausgedrückt, dass man nicht Schulter an Schulter mit Faschist*innen auf die Straße gehen muss, um eine Kritik an den aktuellen Verhältnissen zum Ausdruck zu bringen. „[Bericht] 18.12.: Es braucht auch direkten Protest gegen den Schulterschluss von Querdenken und Faschist*innen!“ weiterlesen

26. Juni: Skillsharing beim Regionaltreffen in Tübingen!

Neben einem inhaltlichen Input zur antifascist action! – Kampagne, haben wir 2 Skillsharing-Arbeitstgruppen geplant, mit denen wir uns gemeinsam auf die Phase der Bundestagswahlen einstimmen wollen. Zum Einen wollen wir uns  mit Möglichkeiten der direkten antifaschistischen Intervention bei bspw. AfD-Infoständen oder Veranstaltungen beschäftigen. Zum Anderen, wollen wir Überlegungen treffen, wie wir rechte Wahlpropaganda aus dem Stadtbild entfernen und dafür eigene Inhalte präsent machen können. „26. Juni: Skillsharing beim Regionaltreffen in Tübingen!“ weiterlesen

Selbermachen: Antifaschistisches Aktionswochenende gegen die Querdenken-Bewegung in Tübingen und Reutlingen

Dieses Wochenende sind wir gleich zweimal gegen die Querdenken-Bewegung in der Region aktiv geworden. Los ging es am Freitag, als „Querdenken“ einen Autokorso durch die Tübinger Innenstadt machen wollte, den wir erfolgreich verhindern konnten. Am Samstag ging es für uns dann weiter nach Reutlingen, wo wir uns an der Kundgebung des Bündnis Gemeinsam & Solidarisch gegen Rechts Reutlingen und Tübingen beteiligt haben und anschließend den „Lichterspaziergang“ von „Eltern stehen auf“ in Reutlingen zeitweise blockieren konnten.

An beiden Tagen haben wir erfolgreich gezeigt, dass „Querdenken“ bei uns in der Region mit seinen rechten Antworten auf die Corona-Krise keinen Platz hat!

Im Folgenden findet ihr die Nachberichte für die beiden Tage:

„Selbermachen: Antifaschistisches Aktionswochenende gegen die Querdenken-Bewegung in Tübingen und Reutlingen“ weiterlesen

[Reutlingen] Infostand der AfD am Tag vor der Wahl gestört

Antifascist action am Tag vor der Landtagswahl!

Am Tag vor der Landtagswahl haben wir der AfD noch einmal ihren Wahlkampf in Reutlingen versaut. Wie bereits in den vergangenen Wochen auch, hatte die AfD auch heute auf dem Marktplatz in Reutlingen ihren Wahlkampfstand aufgebaut.

Rund 15 SympathisantInnen der AfD, nicht alle davon aus Reutlingen, standen auch diese Woche wieder neben den Cops vor dem Stand und versuchten mit wenig Erfolg ihre chauvinistische, rassistische und sexistische Propaganda an die Menschen auf dem Marktplatz zu verteilen.

„[Reutlingen] Infostand der AfD am Tag vor der Wahl gestört“ weiterlesen